Hinweise zur Schließung der Kindertagesstätten und der Notbetreuung

Sehr geehrte Eltern,

 

am Freitag, dem 11.12.2020 wurde die neue Sächsische Corona-Schutzverordnung mit Gültigkeit ab 14.12.2020 beschlossen. Die Corona-Schutzverordnung regelt insbesondere die Schließung der Schulen und Kindertagesstätten ab 14.12.2020 sowie die Notbetreuung. Der Kreis der anspruchsberechtigten Sektoren für die Notbetreuung wurde im Vergleich zum bisher veröffentlichten Entwurf geringfügig erweitert, insbesondere um Notare und Rechtsanwälte. Die beschlossene Fassung der Anspruchsberechtigten sowie die neuen Formulare finden Sie nebenstehend.

 

Michael Brändel

Bürgermeister

Hinweise zur Notbetreuung in den Kindertagesstätten und Kindertagespflegestellen in der Stadt Thum in Folge der Einrichtungsschließungen ab 14.12.2020

Ab Montag, dem 14.12.2020 werden die Grundschule, die Kindertagesstätten sowie die Kindertagespflegestellen in der Stadt Thum bis 10. Januar 2021 geschlossen.

Eine Notbetreuung wird in allen Einrichtungen für die Zeit vom 14.12.2020 bis 22.12.2020 sowie vom 04.01.2021 bis 08.01.2021 für Kinder aufrechterhalten, wenn beide Elternteile oder ein alleinerziehendes Elternteil in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig und in Folge dienstlicher Gründe an der Betreuung des Kindes gehindert sind.

Die Bereiche der kritischen Infrastruktur werden durch den Gesetzgeber aktuell sehr restriktiv ausgestaltet, berechtigt ist voraussichtlich der Personenkreis entsprechend Anlage 1 und 2 zu diesem Schreiben.

Die Notbetreuung ist bei der jeweiligen Einrichtungsleitung bzw. Tagespflege zu beantragen. Für die Notbetreuung in den kommunalen Kindertagesstätten steht dafür ein Formular auf der Internetseite der Stadt Thum zur Verfügung. Ergänzend muss die Tätigkeit in einem kritischen Bereich der Infrastruktur nachgewiesen werden, dafür steht ebenfalls ein Formular auf der Internetseite bereit.

Die Notbetreuung an der Grundschule und Hort ist wie üblich aufgeteilt, so dass der Frühhort und die Zeit ab 11.25 Uhr durch den Hort abgesichert wird und die Unterrichtszeiten von 7.45 Uhr bis 11.25 Uhr durch die Grundschule. Die Anmeldung zur Notbetreuung sowohl für die Grundschule als auch den Hort nehmen Sie bitte über den Hort vor. Die weiteren Abstimmungen erfolgen dann intern zwischen Hort und Grundschule.

Den Antrag inkl. der Bescheinigung durch den Arbeitgeber richten Sie bitte per E-Mail bis zum Freitag, dem 11.12.2020 an die jeweilige Einrichtung:

Kindertagesstätte Bummi:

kindertagesstaetten-thum@web.de

Kindertagesstätte Jahnsbach:

kindertagesstaette-jahnsbach@web.de

Kindertagesstätte Herold:

kindertagesstaette-herold@web.de

Grundschule und/oder Hort:

hort-thum@web.de

Nach Beschlussfassung im Sächsischen Kabinett am Freitag, dem 11.12.2020 prüfen wir die eingegangenen Anträge abschließend und übermitteln Ihnen ebenfalls per Mail die Bestätigung des Anspruchs auf Notbetreuung oder die Ablehnung des Antrages mangels Anspruchsvoraussetzung.

Für den Fall, dass der Kreis der Anspruchsberechtigten durch den Beschluss am Freitag vegrößert werden sollte, wird dies auf der Internetseite bekannt gemacht. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, den Antrag auf Notbetreuung noch bis Samstag, den 12.12.2020, 12.00 Uhr per E-Mail zu stellen. Diese Anträge werden ebenfalls noch am Samstag bearbeitet.

 

Michael Brändel

Bürgermeister

 

Anlagen