Interaktives Gästeblatt

In unserem mehrseitigen Gästeblatt erhalten Sie tagesaktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten der Region sowie Wissenswertes aus Thum und Umgebung.

Alle Rubriken können Sie zu "Ihrem persönlichen Gästeblatt" kombinieren - dazu ganz einfach die Schieberegler aktivieren bzw. deaktivieren - und als PDF speichern.

Zur Inhaltsvorschau klicken Sie auf den Titel einer Rubrik.

Gästeblatt der Stadt Thum

Wir begrüßen Sie recht herzlich in Thum und wünschen Ihnen einen tollen Aufenthalt.

Veranstaltungen

18.09.2019

TANZTEE - DAS TANZVERGNÜGEN FÜR JUNGGEBLIEBENE

Beginn: 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr in Thum / Haus des Gastes "Volkshaus"

Anmeldungen sind im Volkshaus Thum und unter Telefon 037297-769280 möglich.

29.09.2019

VERKAUFSBÖRSE FÜR BABY-; KINDERBEKLEIDUNG UND ZUBEHÖR

Beginn: 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr in Thum / Haus des Gastes "Volkshaus"

Anmeldungen für Verkäufer sind im Volkshaus Thum unter volkshaus-thum@t-online.de ab 14.04.2019 möglich.

30.10.2019

TANZTEE - DAS TANZVERGNÜGEN FÜR JUNGGEBLIEBENE

Beginn: 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr in Thum / Haus des Gastes "Volkshaus"

Anmeldungen sind im Volkshaus Thum und unter Telefon 037297-769280 möglich.

11.12.2019

TANZTEE - DAS TANZVERGNÜGEN FÜR JUNGGEBLIEBENE

Beginn: 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr in Thum / Haus des Gastes "Volkshaus"

Anmeldungen sind im Volkshaus Thum und unter Telefon 037297-769280 möglich.

Nachrichten

18.07.2019 (| Politik | )

Nur ein statt drei AfD-Sitze

(SvS) LÖSSNITZ: In Lößnitz werden wohl zwei Stadtratssitze der AfD leer bleiben. Das vermutet die Freie Presse. Grund: Rein rechnerisch stünden der Fraktion drei Sitze zu, es gab aber nur zwei Kandidaten. Einer von ihnen, Wolfgang Süß, hatte zwar die meisten Stimmen erhalten, will aber nun sein Amt nicht antreten. Seine Arbeitsbelastung und die Pflegebedürftigkeit einer weit entfernt wohnenden Angehörigen ließen das nicht zu. Der neue Stadtrat muss darüber nun in seiner konstituierenden Sitzung beraten und die genannten Gründe als wichtige Hinderungsgründe feststellen.

18.07.2019 (| Sonstiges | )

Reppelhaus wird abgerissen

(SvS) ANNABERG-BUCHHOLZ: Ein städtischer Schandfleck in Annaberg-Buchholz, speziell im Stadtteil Buchholz verschwindet. Seit mehreren Tagen ist ein Abrissunternehmen an der Karlsbader Straße 88, dem sogenannten "Reppelhaus", tätig. Das Gebäude grenzt an einer Gaststätte und ist seit Jahren einsturzgefährdet. Bauzäune sperrten den Bereich um das Objekt ab, die Meisterstraße ist daher seit Jahren am Abzweig Karlsbader Straße gesperrt. Laut Annabergs Pressesprecher Matthias Förster soll nach dem Abriss der Bereich begrünt werden. In Annaberg-Buchholz gibt es zahlreiche alte Brachen. Nach und nach werden diese abgetragen. Aktuell ist das Reppelhaus bis zur Hälfte abgetragen. Ein riesiger Bagger trennt dabei die Abfallreste. Die Arbeiten sollen noch bis zum 19. Juli andauern. Ziel ist es, ab Ende Juli die Durchfahrt von Buchholz komplett zu gewährleisten, denn auch auf der Waldschlösschenbrücke gehen die Arbeiten voran. (Foto: André März)

17.07.2019 (| Medien | )

erzTV KOMPAKT zeigt Feieromd

(KJ) BEIERFELD: Nachdem nun alle Arbeiten an der Deckensanierung abgeschlossen sind, konnte die Obere Hauptstraße in Auerbach in einer kleinen Feierstunde wieder für den Verkehr freigegeben werden. Dazu wurde das Feieromd-Lied von Anton Günther gespielt, gehen damit doch eine lange Zeit der Straßensperrung und die Bauarbeiten zu Ende. Eindrücke davon gibt es in der Mittwoch-Ausgabe von erzTV KOMPAKT, die u.a. mit diesen Schlagzeilen überschrieben ist: ´s is Feieromd: In Auerbach rollt´s wieder; ´s is lange her: Museum in Schneeberg wurde 90; ´s is bald vorbei: Lost Places noch zu sehen.
Sendezeiten: ab 20 Uhr zu jeder vollen geraden Stunde im Regionalfernsehprogramm und jederzeit auf erzTV.de in der Mediathek.

17.07.2019 (| Kultur | )

Hobbykünstler aus der Region

(MT) OELSNITZ/ERZGEB.: Wie in jedem Sommer lädt die Galerie im Heinrich-Hartmann-Haus in Oelsnitz/Erzgebirge zu einer Ausstellung mit Werken von Hobbykünstlern aus der Region herzlich ein. In diesem Jahr sind in der mit "Offene Monate 2019" titulierten Exposition Werke von 45 Teilnehmern zu sehen.
Öffnungszeiten: Donnerstag von 9 bis 17 Uhr sowie Freitag, Sonnabend und Sonntag jeweils von 14 bis 18 Uhr. (Bildquelle: Galerie)

17.07.2019 (| Sonstiges | )

Bahnhofsbrücke wird gesperrt

(SvS) AUE-BAD SCHLEMA: In Aue steht eine große Vollsperrung bevor. Weil die Bahnhofsbrücke saniert wird, muss dieser Bereich der Lößnitzer Straße ab dem 22. Juli bis voraussichtlich 18. August voll gesperrt werden. Danach folge, so die Stadt Aue-Bad Schlema, eine halbseitige Sperrung mit Ampelregelung. Die gesamte Maßnahme soll bis zum 30. Oktober 2019 dauern. Eine großräumige Umleitung wird über Niederpfannenstiel, Becherweg und Damaschkestraße zurück auf die B169 eingerichtet.

17.07.2019 (| Sport | )

Kontingentplätze besetzt

(SvS) SCHÖNHEIDE: Nachdem das Torhüter-Trio für die kommende Saison bereits feststand, melden die Schönheider Wölfe auch bei ihren Kontingentstellen Vollzug für die Regionalliga-Ost-Saison 2019/2020. Eine der beiden sogenannten Ausländerpositionen wird wieder der letztjährige Liga-Topscorer und Publikumsliebling Petr Kukla einnehmen. Auf der zweiten Position wird es jedoch eine Veränderung geben, da der US-Amerikaner Jordan Klotz aus beruflichen Gründen nicht nach Deutschland zurückkommen wird. Für ihn wird der 21-jährige Tscheche Martin Trapl (Bild) ins Wölfeteam für die neue Saison rücken.
Petr Kukla bleibt ein weiteres Jahr im Schönheider Wolfsbau und absolviert, bis auf kleinere Unterbrechungen, nun schon seine neunte Saison im Wölfetrikot. Seit 2011/2012 besticht der im tschechischen Sokolov geborene Stürmer durch Konstanz und Treffsicherheit und war in der vergangenen Saison mit 58 Toren und 54 Vorlagen maßgeblich am Double-Erfolg beteiligt. Was kaum jemand wusste: die Nr. 88 hatte schon vor der letzten Spielzeit einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben und hat Wölfe-Coach Sven Schröder auch bei der ersten Neuverpflichtung für die kommende Spielzeit geholfen.
Denn, Martin Trapl kommt auf Empfehlung von Petr Kukla neu in den Schönheider Wolfsbau. Martin Trapl wurde am 23.08.1997 in Karlovy Vary (Karlsbad) geboren und erlernte das Eishockey-ABC bei seinem Heimatverein. Mit den Gardemaßen von 1,87 m und 88 kg bringt der Stürmer alles mit, was ein Eishockeyspieler benötigt und bewies gerade in den letzten beiden Spielzeiten beim tschechischen Drittligisten HC Banik Sokolov seine Scorerqualitäten, als ihm in 94 Spielen 66 Scorerpunkte gelangen. Mit gerade erst 21 Jahren ist seine Entwicklung aber noch lange nicht abgeschlossen, wonach sich die Wölfefans auf einen jungen, engagierten Spieler freuen dürfen, welcher künftig mit der Rückennummer 13 im Wolfsbau auf Torejagd gehen wird.
Der sympathische US-Stürmer Jordan Klotz hatte bereits Anfang Mai Coach Sven Schröder mitgeteilt, dass er sich in den USA mit um die Firma seines Vaters kümmern muss und somit leider kein weiteres Jahr in Schönheide ran hängen kann. Die Schönheider Wölfe können diese Entscheidung natürlich nachvollziehen, wünschen Jordan und seiner Familie für die Zukunft alles erdenklich Gute und bedanken sich für seine Leistungen bei seinem Übersee-Trip in Schönheide.

17.07.2019 (| Sonstiges | )

Freie Fahrt in Auerbach

(GN) AUERBACH: Am späten Dienstagnachmittag sah es noch so aus an der Oberen Hauptstraße in Auerbach: Eine Vollsperrscheibe versperrte die Durchfahrt. Und auch an der Ampelkreuzung in der Ortsmitte ging es nur geradeaus weiter. Das sollte sich aber am 16. Juli 2019 noch ändern.
Nachdem nun alle Arbeiten an der Deckensanierung abgeschlossen sind, konnte die Obere Hauptstraße in Auerbach in einer kleinen Feierstunde wieder für den Verkehr freigegeben werden.
Zuvor aber bedankte sich Auerbachs Bürgermeister Horst Kretzschmann noch einmal bei allen Gemeinderäten, die dieses Projekt mit getragen haben, und bei allen am Bau beteiligten Firmen für die schnelle Umsetzung.
In einer Bauzeit von nur vier Monaten und mit einer Gesamtsumme von 375.000 Euro konnte das Projekt umgesetzt werden. Gefördert wurde es aus LEADER-Mitteln und dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raum EPLR.
Mit dem Durchtrennen des Bandes ist die Obere Hauptstraße in Auerbach seit dem 16. Juli nun feierlich freigegeben.
Beifall gab es von zahlreichen Zaungästen. Und mit dem passenden Ständchen von Anton Günther´s Feieromd-Lied ist nun auch die Vollsperrung wieder aufgehoben und die Straße frei für den Durchgangsverkehr.

17.07.2019 (| Politik | )

GRÜNEN fordern Polizeibeauftragten

(SvS) DRESDEN: Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag fordert von Innenminister Prof. Roland Wöller, rechtsextreme Tendenzen in der Polizei zu erkennen und ihnen vorzubeugen.
"Ich fordere den Innenminister auf, sich in der Innenministerkonferenz für ein Konzept einzusetzen, um Bestrebungen gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung in den Polizeibehörden zu begegnen", erklärte Valentin Lippmann, innenpolitischer Sprecher der Fraktion, gegenüber Medien.
Auch in Sachsen würden immer wieder Fälle bekannt, so Lippmann, in denen auch aus Polizeikreisen selbst der Vorwurf laut wird, dass es an der verfassungsrechtlichen Treue einzelner Kolleginnen oder Kollegen fehle. Im Oktober 2018 hatte ein ehemaliger Polizeischüler der Bereitschaftspolizei Sachsen über rassistische Äußerungen in Chats unter Polizeischülern berichtet. Regelmäßig beginne nach derartigen Vorfällen eine Diskussion darüber, ob dies nur Einzelfälle seien oder dies Ausdruck struktureller Probleme in der Polizei sei. Die Grünen fordern darum eine entsprechende wissenschaftliche Analyse und einen unabhängigen Polizeibeauftragten.
Die Innenpolitikerinnen und -politiker der Bundestagsfraktion und der Landtagsfraktionen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, unter ihnen der sächsische Landtagsabgeordnete Valentin Lippmann, haben auf ihrem Bund-Länder-Treffen am 28. Juni 2019 in Berlin deutliche Forderungen zur Bekämpfung von Rechtsextremismus in der Polizei gestellt.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG
Stadt Thum
Rathausplatz 4
09419 Thum

vertreten durch
Die Stadt Thum ist eine Gebietskörperschaft des Öffentlichen Rechts.
Sie wird vertreten durch den Bürgermeister Herr Michael Brändel.

Kontakt
Telefon: 037297 397-0
Fax: 037297 397-77
E-Mail: info(at)stadt-thum.de
Webseite: www.stadt-thum.de

Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.