Interaktives Gästeblatt

In unserem mehrseitigen Gästeblatt erhalten Sie tagesaktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten der Region sowie Wissenswertes aus Thum und Umgebung.

Alle Rubriken können Sie zu "Ihrem persönlichen Gästeblatt" kombinieren - dazu ganz einfach die Schieberegler aktivieren bzw. deaktivieren - und als PDF speichern.

Zur Inhaltsvorschau klicken Sie auf den Titel einer Rubrik.

Gästeblatt der Stadt Thum

Wir begrüßen Sie recht herzlich in Thum und wünschen Ihnen einen tollen Aufenthalt.

Veranstaltungen

05.02.2023

Live-Multivisionsshow "Skandinavien - Norwegen, Schweden, Finnland"

Beginn: 17:00 Uhr in Thum / Haus des Gastes "Volkshaus"

Skandinavien - Norwegen, Schweden & Finnland

In ihrer Live-Multivisionsshow berichten Sandra Butscheike und Steffen Mender am Sonntag, den 05.02.2023, ab 17:00 Uhr im Volkshaus Thum über ihre zahlreichen Reisen durch Skandinavien.
Mitternachtssonne und Polarnacht, wilde unberührte Landschaften, zerklüftete Küsten, malerische Fjorde, tausende Seen, romantische Wälder, eine einzigartige Tierwelt, Samikultur und eindrucksvolle Städte mit nordischem Flair. All das macht die Magie Skandinaviens aus. Seit vielen Jahren zieht es Sandra Butscheike und Steffen Mender immer wieder in den hohen Norden. Für ihren neuen Vortrag waren die Fotografen und Filmemacher ein ganzes Jahr in Norwegen, Schweden und Finnland zu allen Jahreszeiten unterwegs. Mit beeindruckenden Bildern, Videosequenzen und Drohnenaufnahmen geben Sandra Butscheike und Steffen Mender Einblicke in die einzigartige Vielfalt Skandinaviens.

Karten gibt es im Haus des Gastes „Volkshaus“ Thum (Tel. 037297/ 769 280) oder an der Abendkasse. Weitere Informationen unter www.outdoorvisionen.de

 

05.02.2023

Skiwanderung rund um den Mühlteich

Beginn: 13:30 Uhr in Thum / Sportplatz bzw. Mühlteich Jahnsbach

Der Jugendclub Jahnsbach e. V. lädt alle Interessierten zu einer Skiwanderung rund um den Mühlteich ein.
Treffen ist 13.30 Uhr am Sportheim Jahnsbach. Los geht das Ganze dann um 14.00 Uhr.

17.02.2023 bis 18.02.2023

31. Thumer Mitternachtsturnier

Beginn: 18:00 Uhr bis 01:00 Uhr in Thum / Turnhalle an der Wiesenstraße in Thum

Array

18.02.2023

Kinderfasching in Jahnsbach

Beginn: 14:30 Uhr in Thum / ehemaliger Bahnhof Jahnsbach

Das Motto dieses Jahr zum Kinderfasching lautet: "Der Schuh des Manitu" (wir spielen Cowboy und Indianer)

18.02.2023

Gemeinschaftsausstellung Modellbahn, Schnitzen und Klöppeln

Beginn: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr in Thum / Vereinshaus Jahnsbach, Straße der Freundschaft 86

Array

19.02.2023

Gemeinschaftsausstellung Modellbahn, Schnitzen und Klöppeln

Beginn: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr in Thum / Vereinshaus Jahnsbach, Straße der Freundschaft 86

Array

25.02.2023

Historische Fotoausstellung - Leben und Feiern in Herold, Jahnsbach und Thum

Beginn: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr in Thum / Haus des Gastes "Volkshaus"

Array

25.02.2023

Gemeinschaftsausstellung Modellbahn, Schnitzen und Klöppeln

Beginn: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr in Thum / Vereinshaus Jahnsbach, Straße der Freundschaft 86

Array

Nachrichten

01.02.2023 (| Sonstiges | )

Gefälschte Banknoten und Münzen

(MT) DRESDEN: In Sachsen wurden im Jahr 2022 insgesamt 885 gefälschte Euro-Banknoten (Falsifikate) und 2.079 falsche Euro-Münzen im Zahlungsverkehr registriert. Dabei entstand ein wirtschaftlicher Schaden von 38.040 Euro bei Banknoten und 3.945 Euro bei Münzen.

01.02.2023 (| Medien | Sonstiges | )

Die Hundert-Hunte-Runde (17)

(MT) BAD SCHLEMA: ErzTV nimmt Sie mit auf eine Hundert-Hunte-Runde. Die 17. Station ist in Bad Schlema. Dort, wo man bei einem Besuch des Museums Uranbergbau parken kann, wartet gleich eine Maschinenparkausstellung. Unter anderem macht eine Grubenbahn Lust darauf, in der Traditionsstätte des sächsisch-thüringischen Uranbergbaus mehr über diesen Teil der Industriegeschichte zu erfahren. (Bildquelle: erzTV/Oliver Taubmann)

01.02.2023 (| Kultur | )

Premiere: Kabale und Liebe

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Am 4. Februar, feiert im Eduard-von-Winterstein-Theater in Annaberg-Buchholz um 19:30 Uhr Friedrich Schillers Schauspiel "Kabale und Liebe" in der Inszenierung von Jan Holtappels Premiere. Die Ausstattung liegt in den Händen von Linda Hofmann.
In dem bürgerlichen Trauerspiel von Friedrich Schiller spielt Nadja Schimonsky die Luise, als Ferdinand steht Benedict Friederich auf der Bühne; in der Rolle des Präsident Walter sind Daniel Minetti/Nenad Žanić zu sehen. In weiteren Rollen spielen Marie-Louise von Gottberg (Miller), Anna Bittner (Millerin), Vladislav Weis (Wurm) und Gisa Kümmerling (Lady Milford). (Bildquelle: Dirk Rückschloss)

01.02.2023 (| Sonstiges | )

Hausneubau vor Start

(MT) AUE-BAD SCHLEMA: Im Kurviertel von Bad Schlema beginnt bald ein Hausbau. Hinter den im Dezember 2022 aufgestellten Bauzäunen will die RTLL Lewerenz Holding AG im 1. Quartal 2023 mit dem Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses beginnen. Das teilte die Stadtverwaltung Aue-Bad Schlema mit. Demnach ist im Erdgeschoss des Neubaus eine neue Kur-Info geplant. Im 1.Obergeschoss entsteht ein Hotel. Im 2. und 3. Obergeschoss sind 15 Eigentumswohnungen vorgesehen. Einige sind schon reserviert und andere noch frei. (Bildquelle: Uwe Zenker)

01.02.2023 (| Sonstiges | )

Nochmals "Frohes Fest" in Zwönitz

(MT) ZWÖNITZ: Schnee liegt zu Wochenbeginn auf dem Zwönitzer Markt. Noch immer gehört Ende Januar in der Erzgebirgsstadt zur Winterstimmung auch der Weihnachtszauber. Die Pyramide dreht sich mit kleinen Eiszapfen an den Flügeln. Den Wunsch auf ein "Frohes Fest" umspielt ein Schneeflockenwirbel. Dass in Zwönitz die Lichter etwas länger brennen, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Doch an Lichtmess geht auch hier die Weihnachtszeit zu Ende. Mit einem frohen Fest.
Nachdem die Zeremonie am 2. Februar in den letzten beiden Jahren nur auf digitalem Weg von Zuschauern verfolgt werden konnte, erwartet Zwönitz nun wieder zahlreiche Besucher auf dem Marktplatz der Stadt. Neben leckerer, weihnachtlicher Kulinarik, welche fleißige Händler von 15 bis 20 Uhr auf dem Marktplatz anbieten, stehen verschiedene kulturelle Programmpunkte zur Auswahl. Pünktlich 18 Uhr will Bürgermeister Wolfgang Triebert das Signal zum Lichtausschalten geben. Gut beraten ist dann, wer schon im Vorfeld eine "Gewitterkerze" erworben hat, denn diese spendet nach dem Erlöschen der Festbeleuchtung ein wenig Licht und soll – so sagt es der Volksmund - im noch jungen Jahr die Wohnungen ihrer Besitzer vor Gewitterschlag schützen. Verkauft wird die Gewitterkerze am 2. Februar in der Zwönitzer Stadtinformation am Markt und einer "Gewitterkerzen-Bude" gegenüber der Stadtinformation, jeweils ab 15 Uhr.
Seit dem Jahr 2000 gehört in Zwönitz das nun wieder bevorstehende Lichtmess-Fest am 2. Februar zu einer liebgewonnen Tradition. Im Laufe der Jahre wurde aus einem kleinen "Festchen" zum gemeinschaftlichen "Licht aus!" eine ausgewachsene Veranstaltung. (Bildquelle: erzTV/Oliver Taubmann)

01.02.2023 (| Kultur | )

"Meisterwerke" im Erzhammer noch diese Woche

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: In Annaberg-Buchholz geht die traditionelle Januarausstellung im Kulturzentrum Erzhammer in die Schlussphase. Nur noch bis zum 5. Februar ist Gelegenheit, die "Meisterwerke"-Schau in Augenschein zu nehmen. Gewürdigt wird mit der Ausstellung das 100-jährige Bestehen der Schnitzschule "Paul Schneider", die sich im Haus befindet. Auf die Besucher warten außergewöhnliche Arbeiten wie Figuren, Pyramiden, Reliefs, Einzel- und Gemeinschaftsarbeiten aus den vergangenen Jahrzehnten des Lehrbetriebs der zweitältesten Volkskunstschule im Erzgebirge. (Bildquelle: erzTV/Oliver Taubmann)

01.02.2023 (| Medien | Sonstiges | )

Bilder des Monats Januar

(KJ) ERZGEBIRGE: In Schneeberg begann das Jahr 2023 mit einem wichtigen Termin für die medizinische Versorgung in und um die Bergstadt. Im Rathaus unterzeichneten Bürgermeister Ingo Seifert und der Geschäftsführer der Poliklinik Chemnitz gGmbH, Thomas Hohlfeld, am 5. Januar einen langfristigen Mietvertrag für die Nutzung von Räumen des ehemaligen Bergarbeiterkrankenhauses als Gesundheitszentrum beziehungsweise MVZ Schneeberg.
Beim Neujahrsempfang der Stadt Lugau wurden am 13. Januar verdiente Einwohner des Ortes geehrt. Brigitte Rönsch erhielt gesundheitsbedingt in Abwesenheit einen Eintrag ins Ehrenbuch der Stadt, wie auch Sybille Kemter, die treibende Kraft in der Volkssolidarität. Ein weiterer Eintrag wurde dem Trainer-Urgestein der Turner, Henry Straube, gewidmet. Sebastian Jung, der den Lugauer Eisenbahnfreunden vorsteht, bekam zum Neujahrsempfang die Ehrenmedaille der Stadt verliehen.
In Bad Schlema stapelten sich am selben Abend, wie schon zuvor und auch später noch vielerorts im Erzgebirge die ausgedienten Christbäume, um bei einem Knutfest in Rauch und Flammen aufzugehen.
Die Oberschule Grünhain-Beierfeld weihte am 14. Januar bei einem Tag der offenen Tür ihren neuen Anbaus feierlich ein. Für das Bauvorhaben erhielt die Stadt 5,89 Millionen Euro Fördermittel auf der Grundlage der Förderrichtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus zur weiteren Verbesserung der schulischen Infrastruktur im Freistaat Sachsen. Die Gesamtkosten betragen 10,31 Millionen Euro. Neben dem Anbau wurde mit dem Geld auch die Außenanlage verschönert und der Brandschutz erneuert.
Die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Annaberg-Buchholz waren in diesem Jahr wieder zu Gast im Landratsamt Erzgebirgskreis. Am 17. Januar wurden sie von Landrat Rico Anton und Mitarbeitern der Verwaltung im Atrium des Dienstgebäudes an der Paulus-Jenisius-Straße empfangen. Die Sternsinger bringen jedes Jahr den Segen und ihre Lieder in das Amtsgebäude und sammeln Spenden für die Projektarbeit.
Erstmals zu einem eigenem Neujahrsempfang eingeladen hatte in diesem Jahr die Industrie- und Gewerbevereinigung Westerzgebirge. Im Hotel am Kurhaus in Bad Schlema wurde am 19. Januar auf das im Jahr 2022 Erreichte zurückgeblickt und über Vorhaben für das neue Jahr gesprochen.
Premiere hatte im Januar auch eine Hochzeitsmesse in Schönheide. Organisator und Gastgeber in der Mittel-Bar war Jürgen Lenk. Aussteller präsentierten an zwei Tagen ihre Angebote für Brautpaare und es gab eine Schautrauung. Alles in allem wurde die erste Hochzeitsmesse in Schönheide gut angenommen.
Beim 11. "Philharmonieball" der Erzgebirgischen Philharmonie gab es am 28. Januar einen besonderen Programmpunkt. Das Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz wurde mit dem Spielzeit-Frosch 2021/22 des BR-Klassik für die deutsche Erstaufführung von Ralph Benatzkys "Der reichste Mann der Welt" ausgezeichnet. Im Rahmen des Philharmonieballs wurde der Preis von einem Team des Bayerischen Rundfunks feierlich an das erzgebirgische Theater übergeben. (Bildquelle: Uwe Zenker)

31.01.2023 (| Medien | Sonstiges | )

BERGZEIT zeigt Schnitzereien

(KJ) GRÜNHAIN-BEIERFELD: Die BERGZEIT und die kommt am Dienstag unter anderem mit diesen Themen: Gefahrenzeit: Wind und Schnee lassen Bäume kippen; Saunazeit: Lößnitzer Schnitzer geben Einblicke; Weihnachtszeit: Zwönitzer beenden "Frohes Fest". Moderator ist Sven Schimmel.
Zu sehen ist diese Ausgabe der BERGZEIT ab Dienstag um 20 Uhr bis Mittwoch um 18 Uhr zu jeder vollen geraden Stunde. (Bildquelle: Bernd Pudwil)

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG
Stadt Thum
Rathausplatz 4
09419 Thum

vertreten durch
Die Stadt Thum ist eine Gebietskörperschaft des Öffentlichen Rechts.
Sie wird vertreten durch den Bürgermeister Herr Michael Brändel.

Kontakt
Telefon: 037297 397-0
Fax: 037297 397-77
E-Mail: info(at)stadt-thum.de
Webseite: www.stadt-thum.de

Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.