Hinweise in Folge von Quarantäneanordnungen für Kinder in städtischen Kindertagesstätten

Information zum Umgang mit Elternbeiträgen für die Zeit der Einrichtungsschließungen ab 14.12.2020

Sehr geehrte Eltern,

die Sächsische Staatsregierung und die kommunalen Spitzenverbände haben sich auf eine einheitliche Regelung für die Erstattung von Elternbeiträgen für die Zeit der Einrichtungsschließung ab 14.12.2020 aufgrund der Corona-Pandemie geeinigt.

Die Eltern werden von der Zahlung der Elternbeiträge befreit, sofern die Notbetreuung nicht in Anspruch genommen wird. Diese Regelung gilt unter folgenden Bedingungen:

  • Wird die Notbetreuung nicht in Anspruch genommen, wird für Zeit 14.12.2020 bis 17.01.2021 pauschal ein Elternbeitrag erstattet.
  • Für Schließungszeiträume ab dem 18.01.2021 wird für jede Woche ein Viertel des Elternbeitrags erlassen.
  • Bei einer tageweisen Inanspruchnahme der Notbetreuung wird der Elternbeitrag nur anteilig berechnet.

Für die Elternbeitragsberechnung für Ihr Kind bedeutet dies konkret:

  • Die Stadt Thum hat bisher lediglich den Elternbeitrag Dezember 2020 erhoben. Für Januar 2021 wurde auf die Einziehung vorerst verzichtet.
  • Der Elternbeitrag für Dezember 2020 wird allen Eltern, die keine Notbetreuung in Anspruch nehmen, hälftig erstattet. Für die Zeit der weiteren Einrichtungsschließungen werden keine Elternbeiträge erhoben.
  • Für Eltern, die nur tageweise die Notbetreuung nutzen, wird der Elternbeitrag Dezember 2020 neu berechnet und zum Teil erstattet. Für Januar wird der Elternbeitrag für die Notbetreuung anteilig Anfang Februar eingezogen.
  • Für Eltern, die die Notbetreuung im Umfang ihrer vertraglichen Betreuungszeit in Anspruch nehmen, erfolgt für Dezember 2020 keine Korrektur, der Einzug des Elternbeitrages für Januar 2021 erfolgt ebenfalls Anfang Februar.

Die reguläre Elternbeitragspflicht tritt zum Zeitpunkt der Öffnung der Kindertagessättten automatisch wieder in Kraft.

Thum, den 26.01.2021

Thomas Mauersberger

Bürgermeister